Amtliche Meldung

B31/Buchenbach/Höllental/Hinterzarten: Vollsperrung nach Felssturz

(Meldung der Polizei Freiburg)

Seit gestern Abend, 14.03.2022, 21 Uhr ist die B 31 im Bereich des Höllentals wegen eines gelösten Felsbrockens aus Sicherheitsgründen in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Hierbei ist auch der Bahnverkehr betroffen.

Ein Felsbrocken mit einem Gewicht von rund 30-60 Tonnen und 30-40 qm3 Größe hat sich gelöst und droht auf die Bahnstrecke und die darunterliegende Fahrbahn der B31 zu stürzen.

Die Sperrung wird möglicherweise bis Freitag, 18.03.2022 andauern. Eine örtliche Umleitung wird durch die zuständige Straßenmeisterei eingerichtet.

Mit Verkehrsstörungen sind zu rechnen.

Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten den Streckenabschnitt weiträumig zu umfahren.

Aus derzeitiger Sicht wird der Verkehr in Fahrtrichtung Donaueschingen über Buchenbach, Spirzenstraße nach Hinterzarten umgeleitet. Fahrzeugverkehr von Titisee-Neustadt wird über die B500, St. Märgen, nach Buchenbach umgeleitet.

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.